DE EN
Goldmund Quartett - Titelbild Termine

Florian Schötz (Violine)

Florian Schötz wurde in München geboren und erhielt mit fünf Jahren seinen ersten Violinunterricht. Bereits als 14-Jähriger wurde er in die Violinklasse von Prof. Rudolf-Joachim Koeckert an der Hochschule für Musik und Theater München als Jungstudent aufgenommen. Nach dem Abitur begann er 2010 sein Vollstudium an der Musikhochschule Nürnberg in der Klasse von Prof. Daniel Gaede. Derzeit studiert er an der Universität für Musik und darstellende Kunst bei Prof. Gerhard Schulz.

Künstlerisch prägte ihn die Zusammenarbeit auf Meisterkursen u.a. mit Prof. Ulf Hoelscher, Prof. Heime Müller, Prof. Roman Nodel und Prof. Ingolf Turban.

Florian Schötz ist Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, Streicher-Wettbewerb des LIONS Club NĂĽrnberg und Kammermusik-Wettbewerb des Mozartverein 1829 e.V. NĂĽrnberg. Als Aushilfe wirkte er mehrfach mit bei Produktionen des Staatstheaters NĂĽrnberg und des ensembleKONTRASTE sowie bei den Kinderkonzerten der MĂĽnchner Philharmoniker.

Seit Beginn seines Studiums wird er durch „YEHUDI MENUHIN Live Music Now München“ gefördert. Er erhielt außerdem Stipendien der Köhler-Kast-Stiftung, der Richard-Wagner-Stipendienstiftung, der Sparda-Bank Nürnberg. 2015 wurde er mit dem Deutschland-Stipendium ausgezeichnet.

Florian Schötz spielt auf einer Violine von Giovanni Paolo Maggini, einer großzügigen Leihgabe aus privatem Besitz.

Zurück
Pfeil nach oben